Category Archives: Allgemein

  • -

Einladung zur 60-Jahr-Feier

Category : Allgemein , News , Uncategorized

Liebe Mitglieder, Unterstützer, Freunde und Interessierte am Basketballsport in Linz,

dieses Jahr feiert der BBC Linz sein 60-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass möchten wir euch ganz herzlich zu einer kleinen Feier am 19. November in die Miesgesweghalle in Linz einladen. Dabei soll der Sport im Vordergrund stehen, aber nicht nur. Auch wird Gelegenheit sein Sportfreunde wiederzutreffen und sich gemeinsam zu erinnern und auszutauschen.

Das Programm für den Tag sieht wie folgt aus:

10.30 Uhr offenes Training für interessierte Kinder und Jugendliche

12.00 Uhr Ligaspiel der U16-Mannschaft gegen SG Lützel-Post Koblenz

14.00 Uhr Ligaspiel der U12-Mannschaft gegen SG Lützel-Post Koblenz

anschließend Grußworte

16.00 Uhr Veteranenspiel von Damen und Herren

18.00 Uhr Regionalligaspiel der 1. Damenmannschaft gegen BC Wiesbaden

ab 20:00 Uhr Gemütliches Beisammensein

Wir freuen uns auf euch!


  • -

Saisonende der Seniorenmannschaften – Siege für die Damenteams

U14-Mannschaft

Zu Hause empfing die jüngste Linzer Vertretung das Team des TuS Treis-Karden. Das Hinspiel wurde nach einer tollen Aufholjagd mit sechs Punkten verloren. Ein Grund mehr, dass das Team diesmal gewinnen wollte. Zu Beginn des Spiels ließen sie sich jedoch zu oft von Fastbreaks der Gästen überrennen und lagen so 11:18 hinten. Im zweiten Viertel gelang es das Spiel besser unter Kontrolle zu bringen und vor allem durch die gute Defense-Arbeit die Führung zu gewinnen (27:25). Das Linzer Team spielte auch nach der Pause konzentriert weiter und konnte so den Vorsprung weiter ausbauen (39:33). Ganz so einfach wollten sich die Treis-Kardener aber nicht verabschieden und setzten noch einmal dagegen, sodass die Schlussphase sich spannend gestaltete. Mit ihrer konsequenten Arbeit in der Verteidigung und gute Aktionen im Angriff konnten die Linzer aber schließlich mit 54:51 gewinnen. Damit steht das Team auf einem guten sechsten Tabellenplatz.

Damen II

In ihrem letzten Saisonspiel spielte die zweite Damenmannschaft beim BBC Montabaur. Dort gelang dem Team ein guter Start und so konnte man nach dem ersten Viertel 6:16 in Führung gehen. Auch bis zur Pause wurde die Konzentration hochgehalten und der Vorsprung konnte gehalten werden (15:26). In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck und konnten die Führung verringern (27:35), aber Linz wusste immer wieder eine Antwort und konnte den frühen Vorsprung weiter verteidigen. Dies kam ihnen auch im Schlussviertel zu Gute, in dem sich Montabaur den Viertelgewinn (16:14) holte, am Endergebnis aber nicht mehr viel ändern konnte. So gewann das Linzer Team 43:49 und steht zum Saisonende auf dem vierten Platz und damit in der Tabellenmitte.

Herrenteams

Das zweite Herrenteam verlor auswärts 93:41 bei der zweiten Mannschaft des TuS Treis-Karden. Damit steht es zum Saisonende auf dem letzten Tabellenplatz und muss aus der Bezirksliga absteigen.

Für die erste Herrenmannschaft des BBC ging es auswärts zum BBC Montabaur. In einem spannenden Spiel konnte der Gastgeber zunächst das Viertel gewinnen und sich einen kleinen Vorsprung erarbeiten (20:14). Ihn weiter auszubauen gelang ihnen allerdings nicht. Immer wieder hatte Linz was dagegen zu setzen und zur Halbzeit stand es dann 41:37. Genauso ausgeglichen zeigte sich auch das dritte Viertel. Der Spielstand wurde zwar hochgeschraubt, der Vorsprung änderte sich jedoch nicht (64:60). Im letzten Viertel zeigten die Montabaurer ein offensives Spektakel, bei dem die Linzer nicht mithalten konnten. So verloren sie schließlich 91:70.

 

Regionalliga-Damen des BBC Linz krönen die Saison mit einem 61:60 Sieg gegen Dreieichenhain

 

Die Regionalliga-Damen des BBC Linz haben das letzte Saisonspiel gegen den direkten Tabellenkonkurrenten SV Art of Design Dreieichenhain mit 61:60 (19:28) gewonnen und damit den 7. Tabellenplatz gesichert.

 

Die Linzer Damen wollten sich für 43:68-Niederlage im Hinspiel rächen und die erfolgreiche Rückrunde mit einem Erfolg abschließen. Wie so oft in den Spielen der Linzerinnen erarbeiteten sich die Damen durch eine entschlossene Verteidigung einige Ballgewinne – doch leider konnten die Damen diese Ballgewinne nicht in Punkte umwandeln und so gerieten sie zur Halbzeit mit 19:28 in Rückstand.

 

Der Vorsatz, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, wurde nochmals in der Kabine bestärkt und so zeigte Mannschaft um Kapitänin Sophia Esser zu Beginn des 3. Viertels, was sie zu leisten im Stande sind. Innerhalb von 4 Minuten war der 9-Punkte-Rückstand ausgeglichen (24. Min. – 30:30). Nun brach die Stunde von Victoria Hundrieser an. Hatte sie in der ersten Halbzeit nur 2 Punkte auf dem Konto, krönte sie ihre überragende Leistung in der zweiten Halbzeit mit 17 Punkten, davon 3 3er und hielt die Mannschaft ein ums andere Mal im Spiel. In den letzten 5 Spielminuten wechselte die Führung mehrfach, doch mit einem erfolgreichen Freiwurf in der letzten Minute sicherte Uta Marx, die über das gesamte Spiel die stärkste Gegenspielerin bewachte, den Sieg mit 61:60!

 

Ob dieser Sieg jedoch Bestand haben wird, muss noch durch die Spielleitung geklärt werden. Dem Gegner aus Dreieichenhain passte die Größe der Halle am Martinusgymnasium nicht, sodass sie gegen die Austragungsbedingungen Protest einlegten. Rein sportlich blieb der Sieg auf jeden Fall in Linz am Rhein…

 

Das Scoring: #5 – Lara Freymann: 5 Pkt. 5/6 FW; #6 – Sophia Esser: 4 Pkt. 2/2 FW; # 7 – Shannon Rasch: 3 Pkt. 1-3er; # 8 – Victoria Hundrieser: 19 Pkt., 3-3er, 2/3 FW; #9 – Melina Brandt: -; # 10 – Katrin Menne: 14 Pkt., 4/4 FW; # 11 – Julia Simonis: 4 Pkt., 0/2 FW; # 12 – Johanna Schmidt: – ; # 14 – Uta Marx: 9 Pkt. 1/2 FW; # 15 – Jule Flottmann: 3 Pkt., 1/2 FW – Gesamt-FW-Quote: 15/21 – 71 %

 

 

 


  • -

Letztes Heimspiel unserer Damen

Category : Allgemein , Uncategorized

Im letzten Spiel dieser Regionalligasaison trifft die erste Damenmannschaft zu Hause auf das Team der SV Art of Design Dreieichenhain. Das Hinspiel im Dezember ging klar an das Heimteam (68:43). Ein Grund mehr für die Linzerinnen im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn die Saison mit einem Heimsieg abzuschließen.  Los geht’s am Samstag, 12.3. um 18 Uhr in der Gymnasiumhalle.


  • -

Telekom Baskets Bonn zu Besuch am Martinus-Gymnasium Linz

Auf der Suche nach Nachwuchs im Verein, kam die Idee auf, die Erstligamannschaft aus Bonn einzuladen am Linzer Gymnasium ein Training mit den Schülern zu veranstalten. Den Kontakt zu den Baskets stellten Damencoach Fabian Ost und Jugendtrainerin Julia Simonis her und organisierten auch die Veranstaltung. Von Seiten der Schule kümmerte sich Annika Berger als Fachvorsitzende Sport um die Organisation. Ca. 35 Kinder aus den Jahrgangsstufen 5 – 8 hatten dann die Chance zusammen mit den Profis zu trainieren. Zu Besuch kamen die beiden Spieler Robin Lodders und Jimmy McKinney mit Co-Trainer Chris O’Shea und Physio Bogdan Suciu. Nach einem kleinen Aufwärmprogramm ging es dann ans Ballhandling mit dem Co-Trainer. Gar nicht so einfach zu dribbeln, auf Pfiff die Hand zu wechseln und dann auch noch nach vorne zu schauen, um zu sehen welche Zahl der Trainer anzeigt. Beim nachfolgenden Wurfwettbewerb halfen dann die Profis mit das Punktekonto hochzuschrauben. Schließlich wurde in Teams gespielt und auch die Spieler zeigten dabei ihr können. Zum Ende bestand für die Schüler die Möglichkeit Fragen an die Profi-Sportler zu stellen. Die Schüler wollten wissen wie oft trainiert wird (2x täglich), welches das schwierigste Spiel war (gegen den FC Bayern München) und wo das Team in der Tabelle steht (13. Platz). Das Highlight am Schluss Fotos und Autogramme der Profi-Basketballer.
Wer auch Lust hat Basketball zu spielen, kommt einfach zum Probetraining beim BBC Linz vorbei. Trainingszeiten: U12 freitags 15.45 – 17.15 Uhr; U14 dienstags 17.00 – 19.00 Uhr und U15-U18 freitags 17.15 – 18.45 Uhr in der Miesgesweghalle.


  • -

Drei Siege und eine Niederlage für den BBC Linz

U14-Mannschaft

Ein spannendes Duell lieferte sich unsere U14-Mannschaft mit dem Team des TV Rübenach. Mit ungewohnt kleiner Bank traten die Linzer an und wollten an die guten Leistungen der letzten Woche anknüpfen. In der Tabelle befinden sich beide Teams im Mittelfeld, der TV Rübenach zwei Plätze über dem BBC Linz. Von Beginn an war das Spiel ausgeglichen und nach dem ersten Viertel stand es 12:12. Immer wieder versuchte sich ein Team durch Schnellangriffe einen Vorteil zu sichern, aber der Gegner fand eine Antwort. Dementsprechend sollte es nach einem Halbzeitstand von 24:24 wieder ausgeglichen weitergehen. Auch vor Beginn des Schlussviertels gelang es keiner Mannschaft die Oberhand zu behalten (40:40). Infolgedessen wurde die Entscheidung über den Ausgang auf die letzten Spielzüge geschoben. Beide Teams versuchten die Ruhe zu bewahren und den Gegner durch gute Defense zu Fehlern zu bringen. Dies gelang den Linzer Spielern am Ende und man gewann knapp 57:55.

Herren 2

Auswärts trafen die zweiten Herren in der Bezirksliga auf die SG Emmelshausen/Buchholz. Dabei erwischten sie einen schlechten Start und lagen nach dem ersten Viertel 16:7 hinten. Auch im weiteren Spiel wollten die erarbeiteten Würfe nicht fallen. Mit 36:17 ging es in die Halbzeitpause. Die Emmelshausener fanden immer wieder eine Antwort auf die Defense der Linzer und punktete munter weiter, während den Linzern in der Offense kaum zählbares gelang (57:24). Im letzten Viertel dann gelang das Zusammenspiel besser und das Viertelergebnis konnte knapp gehalten werden (14:11). Am Ausgang des Spiels konnte das allerdings nichts mehr ändern und Linz verlor 71:35.

Herren 1

In der Landesliga traf die erste Herrenmannschaft als Vorletzter der Tabelle auf den Dritten, Wittlicher TV. Nachdem den Linzern die ersten Punkte der Partie gelangen, setzten sich die Wittlicher leicht ab und erzielten 8 Punkte in Folge. Dann aber wurde das Spiel ausgeglichener und nach dem ersten Durchgang lagen die Herren knapp zurück (19:16). Im zweiten Viertel wurden gute Aktionen erzielt und zur Halbzeit hatte man den Rückstand etwas verkürzt (36:35). Nach der Pause wurde von beiden Teams physischer gespielt, was zu mehr Fouls und somit Freiwürfen führte. Durch den guten Zug zum Korb und den verwandelten Freiwürfen konnten die Linzer weiter dagegen halten, mussten den Gegner jedoch etwas davon ziehen lassen (59:53). Im letzten Viertel zeigte das Team eine tolle Moral und der Knoten platzte endlich. Mit 13 zu 24 konnte das Viertel gewonnen werden und dadurch das Spiel gedreht. Schließlich gewann man 72:77. Eine tolle Leistung.

Damen 1

BBC Linz gewinnt gegen DJK Nieder-Olm und überzeugt mit einer starken Defensivleistung

Die Damen-Regionalligamannschaft des BBC Linz konnte sich am Samstag mit 72:47 (44:18) gegen den DJK Nieder-Olm durchsetzen und an die überzeugenden Leistungen der Vorwochen gegen Trier und Saarlouis anknüpfen. Seit der ersten Minute war die Mannschaft um Kapitänin Sophia Esser hellwach, erarbeitete sich durch eine starke Defensive zahlreiche Ballgewinne und wandelte diese direkt in einfache Punkte um. Nieder-Olm fand zu diesem Zeitpunkt kein Mittel gegen die Linzer Damen und so zogen die Linzerinnen bereits zur Halbzeit auf 44:18 davon. In der zweiten Halbzeit wollte das Team von Coach Fabian Ost an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen, doch nun wurde Nieder-Olm stärker und traf die einfachen Würfe. Das Spiel ging aber dennoch hochverdient mit 72:47 an die Linzer Mannschaft.

Das Scoring: #5 – Lara Freymann: 11 Pkt. 1/2 FW; #6 – Sophia Esser: 4 Pkt. 2/6 FW; # 7 – Shannon Rasch: 6 Pkt. 4/4 FW; # 8 – Victoria Hundrieser: 14 Pkt., 1-3er, 3/9 FW; # 9 – Melina Brandt: 1 Pkt., 1/2 FW; # 10 – Julia Simonis: 14 Pkt., 2-3er; # 13 – Sarah Heinen: 16 Pkt, 1/3 FW; # 14 – Uta Marx: 6 Pkt., 2/2 FW,; # 15 – Jenny Friedsam: 0 Pkt.

Nächste Heimspiele:

05.03.2016

16 Uhr Damen II gegen SG Emmelshausen/Buchholz
18 Uhr Herren II gegen SG Emmelshausen/Buchholz
20.15 Uhr Herren 1 gegen Trimmelter SV


BBC Linz auf Twitter

Kids in Bewegung

Kids in Bewegung

Herzsportgruppe

Herzsportgruppe

Hier finden Sie alle Informationen zur Herzsportgruppe des BBC Linz 1956 e.V.